Müll gehört in den Mülleimer – Rasthof in Großweitzschen 2019

In der Region #Döbeln (#Großweitzschen) fanden wir einen sehr ungepflegten Rasthof vor. Er liegt genau an der B169 und ist auch durch #McDonalds bekannt und von vielen besucht.

Uns liegt die Natur und die Heimat sehr am Herzen, also haben wir kurzerhand angepackt und diesen gereinigt. Das Areal ist sehr groß und jeder kann ein Stückweit auf seine Heimat achten und sein Müll in den Mülleimer bringen. Bitte nutzt doch die Papierkörbe und nicht den Wald und die Wiese! Seid Vorbilder!

Nach etwa zwei Stunden und zahlreichen Gesprächen, präsentierten sich einige Grünflächen wieder gänzlich müllfrei und so konnten innerhalb kürzester Zeit, Müllsäcke gefüllt und hoffentlich ein Zeichen für Umweltschutz gesetzt werden!

Am Ende der Aktion haben wir noch ein Mülleimer und ein Schild, direkt an der Straße angebracht! Es soll symbolisch zum Nachdenken anregen.

Im Gegenteil zu den Schulschwänzern von @Fridays for Future vernachlässigen unsere Aktivisten für solche Aktionen nicht ihre Anwesenheitspflicht in der Schule, der Ausbildung oder der Arbeit, sondern opfern bewusst ihre Freizeit für solche Aktionen. Gerade daran kann man erkennen, wem wirklich unsere Umwelt am Herzen liegt und wer das Thema #Umweltschutz lediglich vorschiebt, um sich durch die Teilnahme an künstlich aufgebauschten Massenprotesten wie “#Fridaysforfuture” ein verlängertes Wochenende gönnen zu können.

Es ist so einfach und jeder kann seine #Heimat ein Stück besser machen! Packe auch du mit an.

JUGEND PACKT AN!

#Jpa #Jugendpacktan #werwennnichtwir #wannwennnichtjetzt

0 Kommentare

Dein Kommentar

Want to join the discussion?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.