Beiträge

Fluthilfe ´21

Die Bilder welche uns von der aktuellen Unwetterkatastrophe erreichen, wecken schmerzliche Erinnerungen an die so genannte Jahrhundertflut und weitere schwere Hochwasser in Mitteldeutschland. Damals erreichte die betroffenen Menschen Hilfe aus ganz Deutschland, Europa und darüber hinaus. Im Zeichen der Nationalen Solidarität ist es in der gegenwärtigen Situation deshalb mehr als geboten, unseren Landsleuten in den nun vom Hochwasser betroffenen Gebieten zur Seite zu stehen!

Spenden

Wer uns dabei unterstützen möchte, den Opfern bei den nun notwendigen Aufräum- und Bergungsarbeiten, als auch beim späteren Wiederaufbau finanziell unter die Arme greifen zu können, kann unter dem Verwendungszweck „FLUTHILFE“ auf folgendes Konto spenden:

IBAN: DE17850503000225732378
BIC: OSDDDE81XXX

Hilfe vor Ort & Sachspenden

Am 24. und 25. Juli werden wir das erste Mal aus Sachsen in das betroffene Gebiet fahren, um vor Ort konkrete Hilfe zu leisten. Diesbezüglich stehen wir bereits mit Betroffenen der Unwetterkatastrophe in Kontakt. Wer sich uns anschließen und/oder sich übemögliche und dringend benötigte Sachspenden informieren möchte, kann sich unter folgenden Kontaktmöglichkeiten an uns wenden:

0152-02874572 Stefan Trautmann

FRUAZH8V (Threema)
ERBNVF5V (Threema)

Gebraucht werden aktuell:

-Schlafsäcke und Decken
-Hygieneartikel
-Generatoren/Notstromaggregate
-Akkus/Ladebänke (Powerbank)
-Verlängerungskabel
-Pumpen
-Hochdruckreiniger
-Putzmittel
-Gummistiefel
-Batterien
-Kerzen, Teelichter
-Taschenlampen
-Stirnlampen
-Wasseraufbereitung
-Getränke
-Kanister für Wasser
-Kanister für Diesel u. Benzin
-Medikamente, Mittel zur Wundversorgung
-Schuhe
-Besen
-Schaufeln, Abzieher
-Eimer

  • Seile, Spanngurte
    -Töpfe und Pfannen
  • Thermoskannen

Finanzielle Hilfe ist auch sehr willkommen. Viele Familien mit Kindern haben alles verloren. Bis die Versicherungen einspringen muß die Zeit überbrückt werden.

Magnetangeln in Nordsachsen – für saubere Gewässer!

Mutwillig oder gedankenlos?

Was auch immer hinter der #Müllentsorgung in Gewässern steckt, ist für #Natur und #Umwelt einfach ein Graus.

Viele Menschen nutzen heutzutage Gewässer, um illegal ihren Müll zu entsorgen. Sie werfen achtlos Verpackungen und Windeln oder sogar Autoreifen, Fahrräder und Einkaufswagen in Gewässer. Über einige dieser Flüsse und Gewässer gelangt dieser Müll ins Meer und wird somit zu einem globalen Problem. Insbesonders der stetig zunehmende #Plastikmüll stellt eine große Gefahr für alle im und am Wasser lebenden Tiere dar.

Viele Gewässer in Deutschland erfüllen die Qualitätsstandards der EU-Staaten nicht. Der Artenrückgang in Flüssen und Seen ist dramatisch. Wir wollen einen kleinen Anfang machen.

Regelmässig verbinden wir “Hobby und Spaß” mit einer sinnvollen Tätigkeit. #MAGNETFISCHEN!

Ökologie respektive Natur- und Heimatschutz das war einmal ein konservatives Kernthema.

Bilder sprechen in diesen Fall mehr als tausend Worte. Wir haben den Müll dann natürlich ordnungsgemäß entsorgen.

„Ökologie“, das ist heute links. Damit ging ihre Verengung auf den „Klimaschutz“ und die Instrumentalisierung der Natur für Emanzipationsbestrebungen einher. Übrig bleibt ein klägliches Zerrbild.

Es ist so einfach und jeder kann seine #Heimat ein Stück besser machen! 

Unsere Helfer arbeiten alle ehrenamtlich, trotzdem kosten unsere Aktionen jede Menge Geld. Infostände, Sammlungen, Verteilungen und Lagerung sowie Beratung müssen finanziert werden. Du kannst uns unkompliziert und schnell auch mit kleineren Beträgen unterstützen!

Packe auch DU mit an!

Podcast: Was ist eigentlich “Jugend packt an” und was machen die?

Jugend packt an – Aktion Solidarität

Nicht nur mit Augen für sich selbst durch das Leben zu gehen, sondern sich für seine Nächsten einzusetzen ist eine Tugend, die jedem deutschen Landsmann, besonders aber den Politikern als so genannte Volksvertreter, innewohnen sollte. Betrachten wir jedoch die Realität, so werden wir in dieser Hoffnung maßlos enttäuscht.

Beinahe täglich erleben wir die Auswüchse einer bis ins Mark asozialen und verantwortungslosen Familien- und Sozialpolitik, erfahren doch besonders die Hilfsbedürftigen in unserem Volk Degradation und Ausgrenzung. Mieten, Strom- und Gaspreise, diktiert von riesigen, privaten Konzernen, zwingen unsere Landsleute immer weiter in die Knie, während sich die Politbonzen und Börsenspekulanten an ihren reich gedeckten Tischen fett fressen. Soziale Themen werden von fast allen politisch wahrnehmbaren Parteien nicht nur ignoriert, sondern sie tragen auch die Verantwortung für die gravierenden sozialen Probleme in diesem Land.

Hier gilt es, Taten statt Worte sprechen zu lassen! Wir schauen nicht weg, gehen nicht den einfachen Weg des Schweigens. Gemeinsam mit Euch stellen wir uns gegen die Missstände im Land. Dass man auch mit wenig Geld, dafür aber einer ordentlichen Portion Idealismus etwas bewegen kann, wollen wir aufzeigen und Euch zum Mitmachen motivieren.

Ihr habt Sachen, die zu Schade zum weg werfen sind, aber doch keine Verwendung mehr finden? – Wir wollen sie an bedürftige Deutsche weitergeben!

Der Spielplatz um die Ecke ist mal wieder verdreckt oder zerstört? – Wir machen ihn sauber und bauen ihn wieder auf!

Jemand hat seinen Müll achtlos in der Natur entsorgt? – Wir räumen auf!

Es gibt viele Möglichkeiten, der Heuchelei der Politik handfeste Solidarität entgegen zu stellen.

Pack mit an!

Vielen Dank an Genticus der nationale Podcast!